Pädagogisches Konzept

Entwicklungsbedingungen und -möglichkeiten Ihres Kindes in der Tagespflegestelle

 

Ich sehe jedes Kind als einzigartig und bereits mit all den Fähigkeiten ausgestattet, die es für die Entdeckung seiner Welt und die Entfaltung seiner Individualität benötigt. Meine Rolle in der pädagogischen Arbeit der Kindertagesstelle sehe ich darin, die individuelle Entwicklung jedes Kindes zu verstehen, zu unterstützen und zu fördern, Anregungen zu geben und einen positiven, freundlichen aber auch genauen Rahmen zu bilden, in dem das Kind sich sicher und frei bewegen kann.

Ich nehme mir Zeit für jedes Kind, um es wirklich kennen zu lernen – zu erfahren, wie es ist, wie es lernt, was seine Bedürfnisse und Interessen sind. Damit möchte ich die Entwicklung eines gesunden Selbstbildes und Selbstvertrauens fördern.

Soziale Kontakte

Mein Ziel ist es, das Ihr Kind sich bei mir wohl fühlt und das es auch in der Gruppe seinen Platz findet. Die Kinder in der Gruppe pflegen Kontakte nicht nur zueinander, sondern lernen unterschiedliche Personen im „normalen" Leben in meinem Haus und auf Spaziergängen kennen. Bei all diesen Begegnungen können die Kinder Erfahrungen für Ihr Sozialverhalten sammeln. Dabei begleite ich sie – auch bei der Lösung von Konflikten. Hier können die Kinder lernen, dass sie selber Rechte haben, aber auch, dass sie die Rechte der Anderen respektieren müssen.

 

Angebote und Förderung

 

Lernen durch Spiel

Das freie und selbstständige Spiel ist die grundlegende Art, wie Kinder die Welt und sich selbst erforschen.

In unserem Tagesablauf wird viel Zeit für freies spielen eingeräumt. In dieser Zeit können die Kinder in ihrem eigenen Tempo ihre Fantasie, Kreativität und Forschergeist freien Lauf lassen. Es ist eine gute Auswahl an unterschiedlichem Spielzeug vorhanden. Beim freien spielen begleite ich hauptsächlich die Kinder als „Forschungsassistentin", reise aber auch mit ihnen in ihre fantasievollen Welten, wenn ich dazu eingeladen werde. So wird aus unserer Couch ganz schnell mal ein Segelboot und aus einem Tisch eine Hölle.

 

Bewegung in der Natur

Dem Motto folgend „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung" gehen wir oft raus, denn solange wir uns passend anziehen können, nutzen wir den Garten oder erkunden die Umgebung. Die bietet nicht nur die Möglichkeit tolle Sachen zu entdecken, sondern auch uns zu bewegen.

 

Lesen macht Spaß

Das Lesen von Büchern mit altersentsprechendem Inhalten gehören zu unserem Tagesablauf. Wir mussten erst kürzlich das Bücherregal erweitern, da die Kinder ínzwischen zu fast jedem Anlass, Fest oder Jahreszeit mindestens ein Buch finden können. Nicht nur ich lese vor, denn selbst die Kleinsten ( 2 Jahre ) erzählen mit Vorliebe erfunde Geschichten anhand der Bilder.

 

Musik und Tanz

Da ich selbst gerne musiziere und tanze, möchte ich diese Freude mit den Kindern teilen. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Musikinstrumenten, die zum spielen und erforschen jederzeit bereit stehen, lade ich die Kinder regelmäßig zum gemeinsamen singen und tanzen ein. In dieser Zeit lernen wir kurze Lieder und aus purer Freunde wird oft dabei getanzt

 

Unsere Meisterwerke

Ich male und bastele mit Kindern sehr viel und gerne. Hierbei greifen wir immer wieder andere Themen auf, so das die Kinder ihre Arbeit mit Stolz und Freude den Eltern präsentieren können.

 

Gemeinsame Projekte mit der Tagesmutter Daniela Lender

In der Vergangenheit haben Frau Lender und ich, jährlich ein gemeinsames Projekt mit unseren Tageskindern erarbeitet. Diese waren bis jetzt : Raupe Nimmersatt, Bauernhof und die Welt der Farben. In dieser Zeit, haben unsere Kinder die Möglichkeit, in einer grösseren aber für sie noch überschaubaren Gruppe, sich auszuprobieren. Sie werden so auf den Kindergartenbesuch vorbereitet. Wir sind immer wieder ganz erstaunt, wie toll man mit den Kleinen z.b die Farben der Welt erarbeiten kann. Ein weiteres und sehr beliebtes Projekt ist das gemeinsame basteln der Martinslaterne mit den Eltern der Kinder. Hierbei besteht die Möglichkeit sich untereinander kennen zu lernen.

 

Ich bin für Sie da

Zwergenland

Inh. Christine Nölle

Am Itzelgrund 15

65510 Idstein

Telefon

+49 6126 958696

 

Öffnungszeiten

 

Mo. bis Do. von 7:45 Uhr bis 15:00 Uhr  

Nutzen Sie auch gerne direkt mein Kontaktformular.

Aktuelles